Kontakt
Rolf Dopatka GmbH & Co. KG
Hauptstraße 52
24994 Medelby
Homepage:www.dopatka-team.de
Telefon:04605 312
Fax:04605 1012

Viel­sei­ti­ges Mö­bel­set LA­NI von LAU­FEN

Showroom Badezimmer in weiß
Nie war Auf­räu­men schö­ner: Die Bad­mö­bel LA­NI sind zeit­los-ele­gant und da­bei un­ge­heu­er prak­tisch. Auch Spie­gel und Spie­gel­schrän­ke ge­hö­ren zum Pro­gramm.
Weißer Waschbeckenschrank mit beleuchtetem Spiegel
Bad-Ac­ces­soires ver­schwin­den im Hand­um­dre­hen: LA­NI bie­tet viel Stau­raum für Hand­tü­cher, Schmink- du Pfle­geu­ten­si­li­en.

Je­der Bad-Afi­cio­na­do, der viel Lie­be und Sorg­falt in die Ge­stal­tung sei­ner per­sön­li­chen Well­nes­s­oa­se steckt, weiß um die Be­deu­tung gu­ter Bad­mö­bel: Sie las­sen Hand­tü­cher, Schmink- und Pfle­geu­ten­si­li­en und sons­ti­ge Bad-Ac­ces­soires im Nu ver­schwin­den und sor­gen so für je­ne auf­ge­räum­te At­mo­sphä­re, die für Kon­tem­pla­ti­on und Er­ho­lung un­ab­ding­bar ist. Ih­nen gibt LAU­FEN mit LA­NI ei­ne neue Mö­bel­kol­lek­ti­on an die Hand, die mit ih­rem schlan­ken, li­nea­ren De­sign, gro­ßem Stau­raum­an­ge­bot, durch­dach­ten De­tails und lang­le­bi­ger Ver­ar­bei­tung den Traum vom gut ge­stal­te­ten, stets auf­ge­räum­ten Bad wahr macht.

Ent­wor­fen wur­de LA­NI vom fran­zö­si­schen De­si­gner To­an Nguy­en (To­an Nguy­en Stu­dio, Mai­land), der sich in der Mö­bel­bran­che ei­nen aus­ge­zeich­ne­ten Ruf er­ar­bei­tet hat und dank lang­jäh­ri­ger Zu­sam­men­ar­beit mit LAU­FEN auch die Be­son­der­hei­ten von Ba­d­ar­chi­tek­tur und Bad­ke­ra­mik bes­tens kennt. Er hat die neu­en Bad­mö­bel äs­the­tisch-schlicht und zeit­los ge­stal­tet, da­mit das Set viel Frei­heit und ein ho­hes Maß an In­di­vi­dua­li­tät in der Bad­ge­stal­tung bie­tet. Zu LA­NI ge­hö­ren Wasch­tisch­un­ter­schrän­ke und Schrän­ke, Wasch­tisch­plat­ten, Schub­la­den­ele­men­te, Mo­dul­sys­tem, Spie­gel und Spie­gel­schrän­ke. Sie sind mit vie­len Bad­kol­lek­tio­nen aus dem um­fang­rei­chen LAU­FEN-Port­fo­lio kom­bi­nier­bar wie bei­spiels­wei­se LUA, Kar­tell • LAU­FEN, Li­ving oder Pa­lace.

Da LAU­FEN gro­ßen Wert auf lang­le­bi­ge Ver­ar­bei­tung und durch­dach­te De­tails ge­legt hat, setzt das Mö­bel­set mit schlan­ken Sei­ten­pa­nee­len, in den Kor­pus ein­ge­las­se­nen Tü­ren mit ein­ge­ar­bei­te­ter Griff­mul­de und la­ckier­ten Ober­flä­chen ei­nen ech­ten Bench­mark bei gän­gi­gen Bad­mö­beln. Das gilt auch un­ter öko­lo­gi­schen Ge­sichts­punk­ten: Die für LA­NI ver­wen­de­ten Holz­ma­te­ria­li­en stam­men aus PEFC- und FSC- zer­ti­fi­zier­ten Quel­len eu­ro­päi­schen Ur­sprungs.

Ho­hen Qua­li­täts­an­spruch si­gna­li­siert auch die Aus­stat­tung der Un­ter­bau­mö­bel und Schrän­ke. Sanft und lei­se schlie­ßen­den Tü­ren und Aus­zü­ge mit hoch­wer­ti­gen Be­schlä­gen so­wie Glas­t­ab­la­re im In­nern der Schrän­ke ge­hö­ren hier zum Stan­dard. Prak­ti­sches Zu­be­hör wie pas­sen­de Hand­tuch­hal­ter für die seit­li­che Mon­ta­ge oder ei­ne Or­ga­ni­sa­ti­ons­hil­fe für die Schub­la­den brin­gen zu­sätz­li­chen Kom­fort beim Ver­räu­men und Auf­be­wah­ren der Ba­du­ten­si­li­en.

Die Farbau­s­wahl lässt da­bei kei­ne Wün­sche of­fen: Das In­ne­re der Mö­bel ist in ei­nem an­ge­sag­ten an­thra­zit­far­be­nen Ton ge­hal­ten, nach au­ßen un­ter­strei­chen die Farb­klas­si­ker Weiß und Grau so­wie rund 40 wei­te­re Farb­va­ri­an­ten, dar­un­ter die Son­der­far­ben Gold, Kup­fer und Ti­tan so­wie ei­ne Ober­flä­che in Hol­z­op­tik Wil­dei­che die fri­sche Aus­strah­lung der Mö­bel.

Im Blick hat LAU­FEN auch die Be­dürf­nis­se des Ver­ar­bei­ters: Die Be­fes­ti­gungs­ele­men­te der Mö­bel sind mü­he­los 3D-ver­stell­bar und ver­fü­gen über ei­ne Aus­hän­ge­si­che­rung, so­dass das Mo­bi­li­ar schnell, in­tui­tiv und ak­ku­rat mon­tiert wer­den kann. Das gilt auch für die Aus­zü­ge und Tü­ren, de­ren hoch­wer­ti­ge Be­schlä­ge be­zie­hungs­wei­se 3D- Schar­nie­re mit in­te­grier­tem Soft-Clo­se-Me­cha­nis­mus prä­zi­se ein­ge­stellt wer­den kön­nen und ei­ne ho­he Le­bens­dau­er ha­ben.

Hölzernern Waschbeckenschrank mit beleuchtetem Spiegel
Erst­klas­si­ges De­sign: Schlan­ke Sei­ten­pa­nee­le, in den Kor­pus ein­ge­las­se­ne Tü­ren mit ein­ge­ar­bei­te­ter Griff­mul­de und la­ckier­te Ober­flä­chen ge­hö­ren bei LA­NI zum Stan­dard.